Fast die Hälfte der Betriebe wirbt um Studienabbrecher

Um qualifizierte Bewerber zu finden, erweitern Unternehmen ihren Suchradius. Sie werben aktiv um neue Bewerbergruppen wie Studienabbrecher. Das ist eines der wichtigsten Ergebnisse aus der heute vorgestellten DIHK-Ausbildungsumfrage.

DIHK-Präsident Eric Schweitzer:

Inzwischen werben 44 Prozent unserer Betriebe deshalb aktiv um diese Studienabbrecher. Und die Betriebe bieten allerhand: vielversprechende Zukunftsperspektiven, Auslandsaufenthalte und Zusatzqualifikationen.“

Was Unternehmen beachten sollten, die Studienabbrecher für eine betriebliche Ausbildung begeistern wollen, beschreibt die Autorin Sabrina Schuster in ihrem Artikel.

Großes Foto: Die Geschäftsführerin des IT-Lösungspartners URANO aus Bad Kreuznach (Rheinland-Pfalz) hat zwei ehemalige Informatik-Studenten als Azubis eingestellt. Mehr dazu im Interview (S.2)  Foto: URANO

Kommentar verfassen